English for insiders

English for insiders

Intensivkurs “Medical English” überzeugt auf ganzer Linie

Wenige Wochen nach der erfolgreichen Praxis.erleben!-Tour, bei der wir interessierte Studentinnen und Studenten in verschiedene Praxen in ganz Hessen mitgenommen haben, gab es mit dem Kurs „Medical English“ jetzt die zweite erfolgreiche Veranstaltung für angehende Mediziner.

Richtiges Englisch will gelernt sein. Vor allem im Umgang mit Patienten, die kein Deutsch können, sind umfassende Englischkenntnisse besonders wichtig. Nur vom Auswendiglernen einiger Vokabeln zu sprechen, würde allerdings zu kurz greifen. Gerade der Patientendialog bietet einige Fallstricke und Unannehmlichkeiten, wenn der Arzt nicht ausreichend darauf vorbereitet wurde.

Perfekte Rahmenbedingungen – very big cinema
Mit dem Intensivkurs Medizinisches Englisch für den Praxisalltag konnten jetzt einige Studenten ihr Wissen tiefgründig aufbessern. Und die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Das Feedback aller Teilnehmer war durchweg positiv. Neben der Möglichkeit, sich mit anderen Studierenden auszutauschen, wurden vor allem die Organisation und Yvonne Ford, Seminarleiterin und Leiterin des Centre for Communication in Health Care, lobend hervorgehoben. Da Grundkenntnisse der englischen Sprache eine der Grundvoraussetzungen waren, konnte auch gleich von Beginn an in medias res gegangen werden.

Überzeugende Ergebnisse – again what learned
Inhaltlich ging es dann direkt um wichtige Bereiche des ärztlichen Alltags. Mit welchen Fragen erhebt man in englischer Sprache eine Anamnese, wie kann man eine Diagnose möglichst verständlich und präzise erläutern. Auch das Beantworten spezifischer Fragen und die Formulierung von Erläuterungen verschiedener Empfehlungen zur Vorbeugung standen auf dem Programm. Von vielen Studenten wurde die Art der Zusammenarbeit positiv hervorgehoben. „Die Gruppenarbeiten mit wechselnden Partnern und verschiedenen Szenarien haben mir besonders gut gefallen“, schrieb ein Teilnehmer im Rahmen der anschließenden Evaluation. Nach acht Stunden waren alle Beteiligten zwar erschöpft, aber auch um einiges Wissen und eine gute Voraussetzung für den zukünftigen
Praxisalltag reicher.

Neben den fachlichen Bereichen wurde von allen Teilnehmern auch das Umfeld besonders gelobt. Sowohl der „gute Veranstaltungsraum“, als auch das Catering bekamen durchweg Bestnoten. Insgesamt gaben 100 Prozent der Teilnehmer an, das Modul weiterempfehlen zu wollen. Dafür sagen wir vielen Dank.

Ihr wollt auch teilnehmen?
Dann müssen wir euch leider auf das nächste Jahr vertrösten. 2017 wird leider kein Intensivkurs Englisch mehr angeboten. Wenn ihr aber an weiteren Modulen und Kursen interessiert seid, dann meldet euch jetzt im MedWisser-Team an. Dort erwarten euch eine große Community, jede Menge Tipps und Hintergründe zu eurem Studium und immer wieder spannende Aktionen.

Rund ums Studium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.