Das Einmaleins der Niederlassung – MVZ und Anstellung

Das Einmaleins der Niederlassung – MVZ und Anstellung

Nachdem wir euch mit Berufsausübungsgemeinschaft, Praxisgemeinschaft und Jobsharing bereits drei Klassiker der Niederlassungsformen vorgestellt haben, gibt es heute noch einmal einen Nachschlag.

Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)

In einem Medizinischen Versorgungszentrum arbeiten Ärztinnen und Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen und bieten so vielfältige Leistungen für Versicherte unter einem Dach an. Die Mediziner im MVZ können als Zugelassene oder Angestellte arbeiten. Sie nutzen Räume und medizinische Geräte zusammen und betreuen einen gemeinsamen Patientenstamm.

Anstellung

Wenn du nicht sofort selbstständig sein willst, kannst du auch im Angestelltenverhältnis in den Beruf starten. Das geht in einem Medizinischen Versorgungszentrum oder auch bei einem einzelnen Vertragsarzt. Beim Jobsharing gibt es ebenfalls die Variante, bei der eine Praxisinhaberin bzw. -inhaber jemanden im Modell Jobsharing anstellt.

Niederlassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.