Das MedMobil war super

Das MedMobil war super

Allgemein MedWisser Rund ums Studium

Die MedWisser Maike Schilling (Marburg), Oliver Kindl (Gießen) und Moritz Laucks (Frankfurt) sind die ersten drei Gewinner, die mit unseren MedMobilen unterwegs waren. Zwei Monate hatten die Medizinstudenten je einen Mini ONE im Look and Feel der Kampagne „Sei Arzt. In Praxis. Leb Hessen!“ zur freien Verfügung. In unserem Interview erzählen sie, was sie mit den Autos gemacht haben und welche Vorteile es hat, Mitglied im MedWisser-Team zu sein.

AiH: Maike, Oliver und Moritz, wie haben Euch die zwei Monate mit dem MedMobil gefallen?

Moritz: Das MedMobil hat mir richtig gut gefallen. Es fährt sich super und ist großartig ausgestattet. Es gibt Sitzheizung, Navigationssystem, Einparkhilfe, das Smartphone kann per Bluetooth mit dem Auto gekoppelt werden und die Lautsprecher haben einen tollen Klang. Außerdem finde ich das Design echt cool. Kurzum: Das MedMobil macht einfach Spaß!

Maike: Ich fand das MedMobil auch super. Der Mini hat wirklich alle Extras, die man sich wünschen kann.

AiH: Wofür habt Ihr das MedMobil denn genutzt?

Oliver: Ich habe es hauptsächlich genutzt, um mal aus Gießen rauszukommen.

Moritz: Ich habe auch viele Touren abseits des Unialltags gemacht: Zum Chorprobenwochenende nach Wetzlar, einen Tagestrip mit Kommilitonen nach Bamberg oder zum Weihnachtsmarkt nach Köln. Außerdem war es perfekt, um damit die Einkäufe zu erledigen oder abends zum Squash zu fahren.

Maike: Ich pendle jeden Tag von Gießen nach Marburg zur Uni. Das MedMobil war dabei eine super Unterstützung, denn sonst muss ich mit zwei Buslinien und dem Zug fahren. Außerdem bin ich mit dem Mini für ein paar Tage nach Frankreich gefahren.

AiH: Das MedMobil kann also eine echte Erleichterung im (Uni-)Alltag sein?

Moritz: Ja, auf jeden Fall. Das MedMobil ist natürlich super praktisch, wenn man zum Beispiel eine Hausarztfamulatur auf dem Land macht. Da sind die Wege länger und mit dem MedMobil kommt man unabhängig vom öffentlichen Nahverkehr in die Praxis. Das ist schon komfortabel.

Maike: Für mich war es ideal, um beim Weg auf die Lahnberge Zeit zu sparen.

AiH: Ihr seid alle drei Mitglieder im MedWisser-Team. Habt Ihr auch schon an anderen exklusiven Aktionen teilgenommen?

Oliver: Ich war erst kürzlich beim Poetry Slam in Gießen mit dabei und habe lustigerweise bei einem anderen Gewinnspiel schon einmal einen Grill gewonnen. Generell gibt es immer wieder schöne Aktionen.

Maike: Ich habe im November den Sonografiekurs in Frankfurt gemacht. Der Kurs war eine tolle Erfahrung und ich habe sehr viel gelernt.

Moritz: Bisher habe ich noch keine andere Aktion mitgemacht. Spätestens jetzt ist das aber fest geplant.

AiH: Welche Angebote für MedWisser kennt Ihr und welche sind aus Eurer Sicht besonders interessant?

Moritz: Das Seminarangebot „Medical English“ finde ich sehr reizvoll. Ich möchte eine meiner Famulaturen gerne im Ausland absolvieren und denke, dass das Seminar eine gute Vorbereitung ist.

Maike: Leider kommt die Sonografie im Studium oft zu kurz. Daher ist der Sonografiekurs das beste Angebot und eine super Gelegenheit.

Sonografiekurs: Studenten erkunden Leber, Milz und Co.

Sonografiekurs: Studenten erkunden Leber, Milz und Co.

MedWisser Rund ums Studium Seminare

Mit kostenfreien Seminarangeboten für Mitglieder des MedWisser-Teams macht die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) Medizinstudenten für den Arztberuf fit. Eine der beliebtesten Veranstaltungen ist der Sonografiekurs, der im November zum zweiten Mal stattgefunden und wieder für gutes Feedback gesorgt hat.

Unkompliziert und völlig schmerzlos für den Patienten lassen sich mit einer Sonografie verschiedene Organe und Körperregionen erkunden. So bekamen an den beiden Seminartagen insgesamt 25 “MedWisser” tiefe Einblicke in diese Untersuchungstechnik. In praktischen Übungen erforschten sie das spannende bildgebende Verfahren und sammelten wertvolle Erfahrungen.

Wissen aus erster Hand

Geräteeinstellung, Bilddokumentation, Befundbeschreibung – Dr. David Schaack, Dr. Julian Sahm und Dr. Lukas Seifert führten die angehenden Ärzte durch die Kurse. Sie besprachen die einzelnen Untersuchungsschritte und gaben den Teilnehmern wertvolles Hintergrundwissen und praktische Tipps mit auf den Weg.

Ob die Gefäße im Abdomen, die Leber und die Milz oder die Schilddrüse im Rahmen interessanter Vorträge wurden die einzelnen Untersuchungsschwerpunkte zunächst theoretisch angegangen. Nach jedem Referat gab es dann die passende praktische Übung. So wurde das neu gelernte Wissen sofort angewendet. Ein gutes Vorgehen, wie sich bei der anschließenden Befragung der Studenten herausstellte.

Positives Feedback

Alle Teilnehmer waren mit dem Seminar sehr zufrieden. Sie lobten sowohl die fachliche Kompetenz der Referenten wie auch die Organisation der Veranstaltung. Die Inhalte seien anwendungsbezogen gewesen und die Erwartungen damit voll erfüllt worden. Wir freuen uns sehr über die positive Bewertung, denn sie zeigt einmal mehr, wie gut die Kursangebote für MedWisser bei den Medizinstudenten ankommen. Und damit es nicht langweilig wird, laufen bereits die ersten Vorbereitungen für weitere tolle Angebote. Interessiert? Dann meldet euch jetzt im MedWisser-Team an!

Als Teil des MedWisser-Teams profitierst du neben den kostenlosen Kursen auch von vielen weiteren praktischen Vorteilen. Hier geht’s zu weiteren Infos und zur Anmeldung.